Eisenmangel ferro sanol®

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Leben mit Eisenmangel

Eisenmangel Risiko – abhängig von Lebensphasen und Lebensumständen

Das Risiko, einen Eisenmangel zu entwickeln, variiert nicht nur mit dem Alter und dem Geschlecht, sondern auch mit bestimmten Lebensphasen und -umständen.

Leben mit Eisenmangel

Genauso wie bestimmte Lebensphasen gelten auch bestimmte Lebensumstände, wie eine zu geringe Eisenaufnahme z.B. bei fleischarmer oder vegetarischer Kost, Diäten oder auch bei Eisenaufnahmestörungen, als unabhängige Risikofaktoren für Eisenmangel.
Ein anderer Risikofaktor ist der Verlust von Eisen; dabei stehen z.B. Blutspenden oder  chronische Blutverluste ganz oben in der Häufigkeitsliste.

Treffen nun diese Risikophasen und -umstände aufeinander, steigt die Wahrscheinlichkeit, an einem Eisenmangel zu erkranken, deutlich an.

Deshalb ist es wichtig, diese Risikophasen und Risikoumstände genau zu kennen.
So können Sie individuell immer wieder prüfen, ob möglicherweise das Risiko für Eisenmangel bei Ihnen aktuell erhöht ist.

Weiterführende Informationen zu den wichtigsten Eisenmangel Risikofaktoren können Sie unter den folgenden Rubriken nachlesen:

Kostenloser Kontakt
UMFRAGE Helfen Sie uns, unsere Webseite für Sie noch weiter zu optimieren! Jetzt mitmachen! Diesen Hinweis verbergen
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".